Getreide

Biologisch-dynamische Landwirtschaft
 
Seit 1987 wird auf dem Terrenhof biologisch-dynamische Landwirtschaft betrieben. Die Produkte aus biologisch-dynamischer Landwirtschaft werden unter dem Markenzeichen Demeter vermarktet.
Einige Grundsätze des biologisch-dynamischen Landbaus sind:

  • Verzicht auf chemisch-synthetische Spritz- und Düngemittel.
  • Düngung mit eigenem Kompost, um einen lebendigen Boden und ein harmonisches Pflanzenwachstum zu gewährleisten.
  • Einsatz von Präparaten auf Heilkräuterbasis, um die Umsetzungsprozesse im hofeigenen Dünger zu verbessern. Ähnlich wirkende Feldspritzpräparate auf der Basis von Kuhmist und Kiesel/Quarz fördern Wachstums- und Reifeprozesse der Pflanze.
  • Ein Hof-Organismus wird angestrebt, in dem möglichst wenig von außen zugeführt wird.
  • Eine vielseitige Fruchtfolge begünstigt die Humusbildung im Boden, stärkt die Widerstandsfähigkeit der Pflanzen, fördert die Nutzinsekten und bringt Vielfalt in die Landschaft.
  • Durch eine artgemäße Tierhaltung und -Fütterung sowie ein pflegendes Verhältnis zum Haustier wird das Tier nicht nur als Produktionsfaktor betrachtet.